Kontakt
grünergriff
Fridtjof-Nansen-Weg 8
48155 Münster
Telefon:+49-251-606560-1000
Fax:+49-251-606560-1998

Hero
  • Einfach nachhaltig

    DIY Pflanzendünger

    Mithilfe von Pflanzendünger, kannst Du Deinen Pflanzen Nährstoffe zuführen, die sie nur über die Erde und Wasser nicht immer in ausreichendem Maße zu sich nehmen können. Dabei muss es jedoch nicht immer der industriell hergestellte und oftmal in Plastik abgefüllte Dünger aus dem Gertenmarkt sein. Denn Du kannst Pflanzendünger ganz einfach mit ein paar Dingen, die fast jeder Zuhause hat und die üblicherweise im Haushaltsmüll landen, selber machen.

    So kannst Du einen Teil deiner Abfälle direkt zuhause recyceln und erhälst deinen eigenen Pflanzendünger - plastikfrei & aus natürlichen Zutaten.

Das brauchst Du:

  • 3 Bananenschalen

  • 6 Eierschalen

  • 2-3 Hand voll Kaffeesatz

  • Wasser

  • Standmixer


So geht's:

1. Schritt

Dieses DIY-Projekt erfordert etwas Vorlaufzeit, denn zuerst einmal musst Du vermeintliche Abfälle wie Kaffeesatz oder Bananen- und Eierschalen sammeln. Während Du die Bananenschalen im Tiefkühlfach aufbewahren kannst, bis Sie zum Einsatz kommen, solltest Du den Kaffeesatz und die Eierschalen trocknen und dann in Gläsern oder Dosen aufbewahren.

2. Schritt

Wenn Du genügend Zutaten gesammelt hast, füllst Du diese allesamt in deinen Standmixer. Die Bananenschalen solltest Du -falls im Tiefkühlschrank aufbewahrt- ca. 5 Minuten antauen lassen. Die Wassermenge kannst Du entsprechend der von Dir gewünschten Konsistenz variieren. Alles zusammen solange mixen, bis die Masse homogen und alles gut zerkleinert und vermischt ist.

Tipp: Gib das Wasser nach und nach dazu, so kannst Du die passende Konsitenz am besten abpassen.

3. Schritt

Den Dünger kannst Du nun in ein Gefäß deiner Wahl füllen und die Flüssigkeit in Maßen über die Pflanzenerde gießen. Wenn die Konsitenz deines Düngers eher fester ist, kannst Du einen Teil davon in einer Gießkanne Wasser verdünnen und anschließend gießen. So kannst Du die Nährstoffmenge auch besser dosieren. Deine Pflanzen werden es Dir mit prächtigen Blättern und Blüten danken!

Tipp: Pflanzen haben unterschiedliche Ansprüche, achte also bei der Verwendung von Dünger auf die individuellen Nährstoffbedürfnisse. Generell gilt: Weniger ist Mehr, denn auch zu viel Dünger kann deinen Pflanzen durch den Nährstoffüberfluss schaden.

Zum Seitenanfang