Kontakt
grünergriff
Fridtjof-Nansen-Weg 8
48155 Münster
Telefon:+49-251-606560-1000
Fax:+49-251-606560-1998

Hero
  • Nachhaltiges Wohnen

    Wohnen und Wohlfühlen

    Hast du dich schon einmal gefragt, wie eine nachhaltige Wohnraumplanung aussehen könnte? Wie man umweltverträglich wäscht und putzt, nachhaltig einkauft und Abfall vermeidet, leuchtet unmittelbar ein. Doch auch im Wohnraum lässt sich mit einer guten Planung viel für die Umwelt tun. Ohne den Wohlfühlfaktor vernachlässigen zu müssen.

Nachhaltig die Füße hochlegen

Wohnmöbel aus nachhaltiger Produktion bestehten überwiegend aus Hölzern überwiegend der heimischen Forstwirtschaft. Die Oberflächenbehandlung und die Verleimung verzichtet auf Lösemittel und wendet schadstofffreie Methoden an. Zu erkennen sind nachhaltige Möbel am PEFC-Siegel bzw. am FSC-Siegel. Zahlreiche andere Gütesiegel, wie beispielsweise "Blauer Engel" oder das "Öko Control"-Siegel, erhalten auch Möbel aus nachhaltiger Serienproduktion. Eine Auftragsarbeit bei der regionalen Tischlerei ist eine gute Alternative, vor allem, wenn diese als nachhaltiger Betrieb ausgezeichnet ist.

Bloß nicht in die Röhre gucken

Fernsehen ist heutzutage oftmals Heimkino - mit großer Bildschirdiagonale und in hoher Bildqualität. Doch große Apparate sind auch große Stromfresser - mit einer gezielten Auswahl lässt sich hier viel Strom, d.h. viel Geld sparen. Am besten vor dem Kauf überlegen, was das Gerät leisten soll und welche Funktionen tatsächlich benötigt werden, denn nicht genutzte Features haben bereits Ressourcen verbraucht. Die benötigte Bildschirmdiagonale lässt sich bereits im Vorfeld errechnen. Reparaturfähigkeit und eine lange Lebensdauer gehören zum Konzept der Nachhaltigkeit ebenfalls hinzu. An der fachgerechten Entsorgung von Altgeräten geht kein Weg vorbei, zuständig sind hier die Sammelstellen der Kommunen (Wertstoffhöfe).

Es werde Licht

Mit modernen LEDs und einer effizienten Lichtsteuerung lässt sich bereits viel Energie sparen. Ein nachhaltiges Gesamtkonzept umfasst aber den gesamten Lebenszyklus einer Beleuchtungsanlage von der Auswahl bis zur Entsorgung: recycelbare, schadstoffarme Produkte, effiziente Lichtquellen, austauschbare Komponenten, leicht zu bedienende Schalter und nicht zuletzt eine hohe Lichtqualität sind die entscheidenen Komponenten.

Zum Seitenanfang