Kontakt
grünergriff
Fridtjof-Nansen-Weg 8
48155 Münster
Telefon:+49-251-606560-1251
Fax:+49-251-606560-1998

Hero
  • Konsequent nachhaltig

    Küchenplanung

    Wenn es um Nachhaltigkeit in der Küche geht, ist schnell von der Vermeidung von Verpackungsmüll die Rede und dem Einkauf auf dem heimischen Markt. Doch die "grüne" Küche beginnt nicht erst mit dem Konsum von Bio-Produkten - bereits die Planung einer Küche stellt die Weichen für den "grünen" Farbton. Von den Küchenmöbeln aus nachhaltiger Produktion über energieeffiziente Elektrogeräte bis hin zum nachhaltigen Wirtschaften gibt es viele Möglichkeiten, verantwortungsvoll mit den natürlichen Ressourcen umzugehen und konsequent nachhaltig zu leben.

Küchenmöbel aus nachhaltiger Produktion

Bei nachhaltig produzierten Küchenmöbeln besteht das verwendete Holz überwiegend aus heimischer Forstwirtschaft, bei der Oberflächenbehandlung und der Verleimung werden zunehmend lösemittel- und schadstofffreie Methoden angewendet. Zu erkennen sind Küchenmöbel aus nachhaltiger Produktion am PEFC-Siegel bzw. am FSC-Siegel. Zahlreiche andere Gütesiegel, wie beispielsweise "Blauer Engel" oder das "Öko Control"-Siegel, kennzeichnen auch Möbel aus nachhaltiger Serienproduktion. Eine gute Alternative sind Auftragsarbeiten bei der regionalen Tischlerei, vor allem, wenn diese als nachhaltiger Betrieb ausgezeichnet ist.

Energieeffiziente Elektrogeräte

Elektrogeräte der höchsten Energieeffizienzklasse verbrauchen am wenigsten Energie und sind daher für die "grüne" Küche ein Muss. Eine lange Lebensdauer des Elektrogerätes und ausschließlich benötigte Zusatzfunktionen ebenfalls. Achte auch auf den Grad chemischer oder elektromagnetischer Emissionen sowie auf die Schadstofffreiheit der verwendeten Materialien. Reparaturfähigkeit, intelligente Stromsparfunktionen und die Möglichkeit, den Stand-by-Modus abzuschalten, sind selbstverständlich.

Strom und Wasser sparen

Am meisten Strom lässt sich mit Elektrogeräten der höchsten Energieeffizienzklasse in Verbindung mit der aktuellsten Technologie sparen. So sind Induktionskochfelder eindeutig solchen aus Glaskeramik vorzuziehen. Entscheidend bei der Planung ist auch, wie das warme Wasser zur Verfügung gestellt wird. Eine sehr energieeffiziente Lösung sind 100°C Kochend-Wasserhähne, die das heiße Wasser direkt aus dem Hahn liefern. Wasser lässt sich am einfachsten mit Armaturen sparen, die die Durchflussmenge automatisch begrenzen.

Intelligente Mülltrennung

Ein intelligentes Mülltrennsystem spart Nerven, Zeit und Wege. Da der meiste Abfall rund um die Spüle anfällt, ist unter der Spüle der beste Platz für die Entsorgung. Spezielle Auszüge mit separierten Müllbehältern können die verschieden Abfallarten aufnehmen und sorgen für eine saubere Trennung. Für Unterschränke mit Türen bieten die Hersteller Systeme an, die im Schrankboden verschraubt werden können. Alternativ bieten frei stehende Trennsysteme die Möglichkeit, stets am Ort des Geschehens aufgestellt werden zu können und bequem mit dem Fuß bedienbar zu sein.

Zum Seitenanfang